Blog

Advocatio & Liberatio Schuldnerberatung. Jetzt handeln & kostenlos anfragen!

Keine Wartezeiten ✓ Sofortige Entlastung ✓ Deutschlandweit tätig seit 1991 ✓

Soforthilfe und Terminvereinbarung: 0800-7245332

Der Berg mit den nicht bezahlten Rechnungen wird immer größer und der erste gelbe Umschlag mit einem Mahnbescheid ist auch schon eingetroffen? Viele Verbraucher wissen nicht wie sie sich verhalten sollen, wenn ihnen die Schulden über den Kopf wachsen. Wenn das Einkommen nicht ausreicht, um den laufenden Lebensunterhalt und die Forderungen der Gläubiger zu bestreiten, geraten Schuldner schnell in eine Abwärtsspirale, die zu immer höheren Schulden führt. Einige Verbraucher verzweifeln darüber. Sie öffnen Mahnbescheide nicht mehr und trauen sich auch nicht mehr ans Telefon. Mit diesem Verhalten können die Verbraucher allerdings wichtige Fristen oder Hilfsangebote der Gläubiger übersehen. Sie sollten sich professionelle Unterstützung holen, bevor die Sorgen zu bedrückend werden und Sie sich vor Scham nicht mehr vor die Tür trauen. Diese Hilfe bieten die Schuldnerberatungen, die aus der öffentlichen Schuldnerberatung, der gewerblichen Schuldnerberatung und der anwaltlichen Schuldnerberatung besteht.

Öffentliche Schuldnerberatung

Die öffentliche Schuldnerberatung findet bei den Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle statt. Für Verbaucher ist diese Unterstützung gratis. Schuldner müssen sich an das für sie zuständige Sozialbürgerhaus wenden, wenn sie einen Termin vereinbaren möchten. Jedoch kann es bis zur Terminvergabe einige Zeit dauern. Währenddessen können natürlich zusätzliche Mahnungen eintreffen. Die öffentliche Schuldnerberatung begleitet die Schuldner durch ein gerichtliches Insolvenzverfahren und verhandelt mit den Gläubigern. Hier müssen Sie als Schuldner die gesamte Zeit aktiv mitarbeiten, denn die öffentliche Schuldnerberatung setzt auf Ihre Kooperation.

Gewerbliche Schuldnerberatung

Gewerbliche Schuldnerberater bieten in ganz Deutschland ihre Dienste an. Im Gegensatz zu den kommunalen Beratungsstellen sind die Dienstleistungen nicht umsonst. Darüber hinaus kann der Schuldner nicht überprüfen, inwiefern der Berater über eine juristische Ausbildung oder zumindest ein umfassendes Fachwissen für die Schuldnerberatung verfügt. Bei einer gewerblichen Schuldnerberatung erhalten Sie meistens schneller einen Termin als bei einer öffentlichen Schuldnerberatung. Gemeinnützige und öffentliche Schuldenberatungsstellen sind staatlich anerkannt und Anwälte unterliegen der Kontrolle durch die Anwaltskammer. Gewerbliche Berater müssen keinen Rechenschaftsbericht abgeben und sie können die Höhe ihrer Gebühren frei bestimmen. Für die Leistungen des gewerblichen Schuldenberaters erhält der Kunde eine Rechnung, die er zusätzlich zu seinen Schulden bezahlen muss.

Anwaltliche Schuldnerberatung

Bei einer anwaltlichen Schuldnerberatung erhält der Schuldner direkt einen Termin. Laut Paragraf 305 der Insolvenzordnung (InsO) dürfen nur anerkannte Berater einen Schuldner durch eine Verbraucherinsolvenz führen. Bei einem auf Schuldnerberatung spezialisierten Anwalt können sich die Klienten darauf verlassen, dass es sich um eine geeignete Person laut § 305 InsO handelt. Der Anwalt muss keinen Zwischenberater einschalten. Hierdurch spart der Schuldner Geld. Der Klient kann mit dem Anwalt vereinbaren, dass er nur noch eine monatliche Rate an eine Stelle zahlt, um seine Schulden zu begleichen. Der Anwalt ist berechtigt, die Zahlung entgegenzunehmen und Gelder an die Gläubiger weiterzuleiten. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch über die persönliche und finanzielle Lage des Klienten sorgt der Anwalt dafür, dass die Höhe der monatlichen Rate für den Schuldner tragbar ist. Die Kosten des Anwaltes sind in der Rate enthalten. Es kommen auf den Schuldner demzufolge keine weiteren Kosten zu.

Schuldentilgung – Ihre unterschiedlichen Wege

Jeder Schuldner sollte versuchen, seine Schulden vollständig oder wenigstens zum Teil zurückzuzahlen. Den Verbrauchen stehen dabei diverse Optionen zur Verfügung. So kann der Schuldnerberater eine Aufstellung aller Schulden erstellen und den Gesamtbetrag aller offenen Forderungen ermitteln. Vielleicht kann sich der Schuldner von Freunden oder Verwandten den Betrag leihen? Oder er verfügt noch über Vermögensgegenstände in der Höhe der Schuldensumme? Der benötigte Betrag kann auf diese Weise z. B. durch den Verkauf des Autos oder der Münzsammlung zusammenkommen und der Schuldner wird mit einer Zahlung schuldenfrei.
Wenn keine vermögenden Angehörigen aushelfen können und keine wertvollen Gegenstände im Haushalt vorhanden sind besteht immer noch die Möglichkeit einer Ratenzahlung. Wenn schon bestehende Schulden bereits in Raten abbezahlt werden, kann der Schuldner mit den Gläubigern über verringerte Raten verhandeln. In diesem Zusammenhang muss der Schuldner aber unbedingt berücksichtigen, dass sich mit jeder Ratenherabsetzung die Laufzeit eines Darlehens verlängert.
Falls es keine Möglichkeit einer Rückzahlung der Schulden gibt, bleibt nur die Privatinsolvenz (Privatpersonen) beziehungsweise die Regelinsolvenz (Unternehmen, Selbstständige und ehemaligen Selbstständige). Auch ehemalige Selbstständige, bei denen nicht mehr als 20 Gläubiger noch Geld verlangen und gegen die keine Forderungen von früheren Mitarbeitern vorliegen, können durch eine Privatinsolvenz schuldenfrei werden. Die Verbraucherinsolvenz besteht aus 4 Schritten, die genau eingehalten werden müssen: Der erste Schritt beginnt mit einem Schuldenbereinigungsplan. Professionelle Unterstützung ist hier von Vorteil. In einem weiteren Schritt benötigt der Schuldner die Bescheinigung einer geeigneten Stelle oder Person, für den Fall, dass die Einigung mit den Gläubigern erfolglos verlaufen ist. Ein Rechtsanwalt ist dazu berechtigt, für Sie alle erforderlichen Schritte in dem Insolvenzverfahren auszuführen. Bei der Suche nach einer Schuldnerberatung sollten Sie demnach einen Anwalt auswählen, der alle erforderlichen Handlungen sofort ausführen kann.

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, für den Fall, dass Sie professionelle Hilfe zur Lösung Ihrer Schuldenprobleme suchen. Rufen Sie uns direkt an. Oder Sie füllen das Kontaktformular aus. Nach nur kurzer Zeit bekommen Sie von uns einen Rückruf. In dem Bereich Erstanalyse können Sie des Weiteren eine kostenlose Erstanalyse durchführen. Sie geben die angeforderten finanziellen und persönlichen Informationen ein und wir erstellen auf dieser Grundlage eine Analyse mit ersten Lösungsansätzen. Innerhalb von lediglich 48 Stunden erfahren Sie von uns, wie wir Ihnen kompetent und schnell weiterhelfen können. Machen Sie mithilfe der anwaltlichen Schuldnerberatung den ersten Schritt, statt wegen Ihrer Schulden zu verzweifeln.